#verlagegegenrechts startet Crowdfunding-Kampagne

Am 22.12.17 startet die Initiative #verlagegegenrechts eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Die Initiative wird getragen von mehr als 45 Verlagen und über 100 Einzelpersonen und Institutionen aus der Buchbranche. Diese unterzeichneten in den letzten Wochen einen Aufruf gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse 2018: »Wir nehmen die Präsenz völkischer, nationalistischer und antifeministischer Verlage nicht wort- und tatenlos hin. Und werden wie in den letzten Jahren … #verlagegegenrechts startet Crowdfunding-Kampagne weiterlesen

Position beziehen – Nicht nur, aber auch auf der Buchmesse

Ja, wir müssen reden. Aber nicht mit Rechten, sondern über rechte Ideologien und ihre Vertretungen. Und nicht über Betroffene von Diskriminierung und Gewalt, sondern mit ihnen. Und über gesellschaftliche Alternativen. In der Dezemberausgabe des Börsenblatts befindet sich ein ganzer Schwerpunkt zu der Frage, wie mit Rechten in der Buchbranche umgegangen werden muss – nicht zuletzt auf den großen Veranstaltungen. Wie in den vergangenen Jahren werden … Position beziehen – Nicht nur, aber auch auf der Buchmesse weiterlesen

Mehr als 45 Verlage und 100 Einzelpersonen/Initiativen unterzeichnen Statement gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse

Wir, die unterzeichnenden Verlage, Initiativen und Einzelpersonen, stehen für eine offene Debatte, einen Streit um die richtigen Ideen, um die Gesellschaft voranzubringen. Wir treten für die Teilhabe möglichst vieler Menschen an Literatur, Kultur und Bildung ein. Dabei spielt es keine Rolle, welche Herkunft, Sprache, sexuelle Identität und Orientierung oder Religion jemand hat. Wir wehren uns gegen die Ausgrenzung von Menschen aus diesen Gründen in jeder … Mehr als 45 Verlage und 100 Einzelpersonen/Initiativen unterzeichnen Statement gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse weiterlesen

Gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse – #verlagegegenrechts

Eure Unterstützung ist gefragt – ein Kreis von unabhängigen Verlagen hat sich in Berlin zu dieser Initiative entschlossen. Wir sammeln bis zum 1. Dezember 2017 Erstunterzeichner*innen und werden dann eine Liste der Unterstützer*innen veröffentlichen, also verbreitet den Aufruf an Kolleg*innen und andere Initiativen und helft uns bei einem gemeinsamen Anliegen. Wir, die unterzeichnenden Verlage, stehen für eine offene Debatte, einen Streit um die richtigen Ideen, … Gegen rechte Hetze auf der Leipziger Buchmesse – #verlagegegenrechts weiterlesen